Strategie

Agile Werte

January 21, 2019

Agilität verbindet Menschen

„Individuen und Interaktionen über Werkzeuge und Prozesse“, so lautet das erste Axiom des agilen Manifests. Durch strukturierte Kommunikation legen Sie den Grundstein für Eigeninitiative und Engagement.
Unsere persönliche Erfahrung mit agilen Teams ist, dass diese offener und fokussierter sind.

Werte des Gelingens

Wie kann ein Unternehmen aussehen, in dem sich Mitarbeiter einbringen wollen, um mit vereinten Kräften daran zu arbeiten, ein Produkt zu erstellen?
Verbinden Sie agile Methoden mit einer gelebten Wertehaltung wie echte Selbst- und Ergebnisverantwortung, gegenseitigem Vertrauen und Respekt und einem neuen unterstützenden Verständnis von Führung.
Dann erleben Menschen, dass ein Team stärker ist als die Summe seiner Mitarbeiter.

Hören Sie auf das, was andere Menschen brauchen

Agilität ist sozial. Austausch und Teilung von Informationen stehen viel stärker im Fokus als im klassischen Projektmanagement. Agile Methoden funktionieren nur, wenn Menschen miteinander reden und Konflikte offen angesprochen werden.

Dazu gehört Feedback geben und nehmen und selbstverantwortliches Arbeiten. Das Miteinander Reden im täglichen Stand-up-Meeting und die mindestens monatlich stattfindende Retrospektive erhöht die Effektivität der Arbeit und gleichzeitig haben Menschen das Gefühl wirksam zu sein.

Auch wissenschaftlich ist diese Erkenntnis fundiert. Die Hochschule Koblenz konnte unter der Leitung von Ayelt Komus mit der Studie „Status quo agile“ nachweisen, dass Anwender agiler Methoden aufgrund der sozialen Anteile erfolgreicher und zufriedener sind, als Menschen, die in statischen Hierarchien oder nach klassischen Projektmanagementansätzen arbeiten.

Unsere persönliche Erfahrung mit agilen Teams zeigt, dass weniger verschwiegen oder aufgeschoben wird.

Probleme kommen schneller auf den Tisch bevor sie ein Projekt im schlimmsten Fall lahmlegen. Offenbar ist es die klare Struktur des agilen Handlungsrahmens, die den Motor Motivation anspringen lässt.

empazio®-Tipp: Wenn Sie sich als Unternehmen oder Team auf den Weg ins agile Arbeiten machen, sollten sie Ihren Standort kennen. Dafür empfehlen wir einen Blick in unsere BLOG- und Podcast Beiträge zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Die Gefährdungsbeurteilung bietet als Analyseinstrument viele hilfreiche Informationen zum Einstieg in die agile Arbeitsweise.

Werte des Gelingens

Agile Werte wecken die Kraft des Wollens.

Mit unserem empazio®-BLOG möchten wir Ihre bisherige Führungspraxis durch agile Ideen beleben und vielleicht sogar verändern. Probieren Sie mit agilen Methoden aus, was in Ihrem Unternehmen möglich ist und wie es wirkt.

Dabei fängt agil werden bei Ihnen selbst an. Wenn Sie agiler führen wollen, müssen sie zuerst Ihre eigenen Werte überprüfen. Agile Ideen und Methoden lassen sich nicht auf Command- and Control-Pattern aufstülpen.

Konflikte sind Ausdruck unterschiedlicher Werte

Für uns sind Verlässlichkeit und Respekt wichtige Werte für ein gelingendes Zusammenarbeiten. Wenn ein Kollege zu jeder Besprechung 10 Minuten nach der vereinbarten Zeit erscheint, missachtet er die Werte Verlässlichkeit und Respekt und ein Konflikt kann entstehen.

Werte sind Wesensmerkmale von Organisationen und Teams und eine entscheidende Stellschraube für eine funktionierende Zusammenarbeit. Sie existieren im Unterbewusstsein von Menschen und werden dort von unseren Bedürfnissen, etwa dem Bedürfnis nach Verbundenheit oder Zugehörigkeit, genährt.

Werte unterliegen gesellschaftlichen und familiären Strömungen und Verhaltensweisen. Sie werden im Laufe unseres Lebens gelernt und sind nicht angeboren.  Damit sind sie durch Einflüsse unserer Umwelt veränderbar.

Werte sind interpretierbar. „Fairness“ wird von den meisten Menschen als tragender Wert genannt. Was aber genau unter Fairness verstanden wird, unterliegt individueller Interpretation. Entscheidend ist also, wie Werte konkret im Unternehmen gelebt werden.

Füllen Sie Ihre Werte mit Leben

Die wichtigsten agilen Werte sind folgende:

#1: Selbstverpflichtung (Commitment)
#2: Rückmeldung (Feedback)
#3: Fokus (Focus)
#4: Kommunikation (Communication)
#5: Mut (Courage)
#6: Respekt (Respect)
#7: Einfachheit (Simplicity)
#8: Aufgeschlossenheit (Openness)

Stellen Sie sicher, dass eine gemeinsame und einheitliche Vorstellung über das zugrunde liegende agile Wertesystem besteht.

Fazit

Ein wesentlicher Schritt in Richtung „Agiles Unternehmen“ ist, dass eine gemeinsame und einheitliche Vorstellung von Werten existiert.

Erst eine gemeinsame Werte stellen sicher, dass agile Methoden, wie beispielsweise Visualisierung oder Retrospektiven, funktionieren und ihr Potential entfalten können.

Geben Sie keine Werte vor. Sondern erarbeiten Sie mit Ihren Kollegen die Werte, denen alle folgen wollen. Achten Sie dabei auf eine professionelle Moderation, die dafür sorgt, dass jeder Kollege mit seinen Ansichten und Bedenken zu Wort kommt.

Das wichtigste zum Schluss: Ihr Unternehmen lebt! Jeder Kollege füllt jeden einzelnen Wert mit Leben. Jeden Tag neu.

Ähnliche Artikel

Strategieberatung: „Wir wollen agiler werden“
Gehirngerechtes Arbeiten: Raus aus der Energiekrise. Update im Denken.
Gehirngerechtes Arbeiten: Raus aus der Energiekrise. Führen mit Tiefenwirkung.
Gesunde Führung: Motto statt S.M.A.R.T – Wir brauchen neue Ziele!

Dr. Ina Rosemeier

Seit über 17 Jahren befasse ich mit dem, was mich am meisten fasziniert: Bewegung und Gesundheit. Bewegung ist für mich gleichermaßen Motor und Herzensangelegenheit. Ich möchte den Menschen, mit denen ich zusammen arbeite, Impulse geben, sich zu bewegen und ihr Leben aktiv zu gestalten.

Ähnliche Artikel